Warum Brikettwerfer

Bei der Wahl des Basisfahrzeugs habe ich mich entschlossen auf ein Fahrzeug mit möglichst wenig Elektronik zu setzen für das AdBlue ein Fremdwort ist. Es standen mehrere Basisfahrzeuge zur Auswahl, auf die ich später noch eingehe. Die Wahl fiel auf einen MAN KAT 1 (offiziell 5T MIL GLW) mit dem guten luftgekühlten Vielstoffmotor. Es wird immer wieder gewitzelt, dass dieses Fahrzeug keine Probleme mit Feinstaub hat, da das Zeug, das rauskommt eher recht grob ist. Daher rede ich bei diesem alten Militärfahrzeug auch gerne von meinem Brikettwerfer – Codename Mjölnir (denn ich glaube, dass es der Hammer wird).

Wer bin ich

Ich bin Florian, ein Mittvierziger aus dem Nordschwarzwald, verheiratet und Vater von zwei Kindern und ich habe ein Faible für alte Autos. Ich habe keine Handwerkliche Ausbildung, sondern bin eigentlich Schreibtischtäter im IT Bereich. Was ich aus dem Beruf mitbringe, ist der planerische Teil und das strukturierte Herangehen – was an der einen oder anderen Stelle höchst wahrscheinlich wieder über den Haufen geworfen wird.  Auch wenn ich normalerweise meine Zeit in Meetings und vor dem Computer verbringe, würde ich aber nicht unbedingt sagen, dass ich zwei linke Hände habe. OK, wahrscheinlich auch keine zwei rechten. Aber im Laufe der Zeit habe ich mir das eine oder andere selbst beigebracht oder anderen abgeschaut und versuche das jetzt auch auf das Projekt Reisemobil anzuwenden.

Warum dieser Blog

  • Für mich selber: Es ist immer ganz gut bei solchen Ausbauten zu dokumentieren was mach gemacht hat und wo bestimmte Sachen verlegt oder eingebaut wurden.
  • Für Freunde und Bekannte: Ich unterhalte mich immer wieder mit Freunden und Bekannten über meine Pläne ein Fernreisemobil aufzubauen. Um nicht jedem immer alles zu erzählen (und vielleicht doppelt und dreifach zu erzählen, weil man vergessen hat, dass man darüber ja schon geredet hat) und mühsam auf dem Handy nach Bildern und Videos zu suchen, dokumentiere ich das hier. Dann kann sich jeder dann darüber informieren, wenn er oder sie lustig ist und ich gehe niemandem damit auf die Nerven (wa ich teilweise wahrscheinlich trotzdem tue.
  • Für andere: Bei meinen Planungen habe ich mir Inspiration und Tipps bei anderen Blogs wie Herman unterwegs (der YouTube Channel dazu), Trip Unlimited, oder Rolling Home (der YouTube Channel dazu) und anderen geholt. Aber diese Channels gehen auf die Anforderungen von Paaren ein. Klar bei einer Heizung oder einem Solarmodul ist egal, für wie viele Leute das ist, aber wenn es um Fahrzeugwahl, Grundriss, Sitzgelegenheiten, etc. geht, dann unterscheiden sich die Anforderungen doch. Und ich habe wenig gefunden, die auch auf das eingehen.
  • Weil ich denke, dass es Spaß macht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.